feelix App Downloaden

Damit Beate & Sebastian ihre Verträge immer im Blick behalten und ihre Verträge checken können, haben sich Beate & Sebastian die kostenlose feelix App auf ihr Smartphone geladen.

Neuste Beiträge

Hilfe-Center

Hier findest Du alle Fragen & Antworten, sowie Tutorial Videos.

Öffnen

Verträge teilen

Teile Deine Verträge mit Deiner Familie oder Freunden.

Öffnen

ALLE ANTWORTEN ZUM krankentagegeld

Beate und Sebastian wohnen seit einiger Zeit zusammen. Das Paar hatte bis vor kurzer Zeit sich noch nie mit Krankentagegeld-Versicherungen auseinander gesetzt. Beate ist gesetzlich versichert, ihr Freund Sebastian ist privat versichert und beide sind Arbeitnehmer. Die Eltern rieten dem Paar sich über das Thema zu erkundigen, weil diese Versicherung bei schweren Schicksaalsschlägen sehr sinnvoll und im Notfall eine gute Absicherung ist. Mit feelix haben sie auch herausgefunden welche Versicherung den individuellen Ansprüchen der Familie entspricht und erhielten kostenfrei ein passendes Angebot.

Im folgenden Beitrag erzählen Sebastian und Beate was sie über die Einzelfälle der Krankentagegeld-Versicherung und über den Unterschied zum Krankengeld erfahren haben.

Das Wichtigste in Kürze

Thomas

Der Krankentagegeld-Anbieter zahlt pro Krankheitstag einen vereinbarten Betrag, um das fehlende Einkommen auszugleichen.
Wer kein Krankengeld von der gesetzlichen Krankenkasse bekommt, braucht auf jeden Fall ein Krankentagegeld. Das gilt für Privatversicherte und einige Selbstständige.
Auch wer gesetzliches Krankengeld bekommt, sollte prüfen, ob es ausreicht, um bei längerer Krankheit die Lebenshaltungskosten zu decken.
Gutverdienern liegt das Krankengeld deutlich unter dem normalen Nettogehalt.
Krankentagegeld ist steuer- und abgabenfrei und wird somit netto ausbezahlt.
Für Beamte ist eine Krankentagegeld-Versicherung überflüssig.

Your Finance Expert


was ist eine krankentagegeld-versicherung?

“Was bedeutet Krankentagegeld?”, fragten sich Beate und Sebastian. Sie fanden heraus, dass die Krankentagegeld-Versicherung eine freiwillige Zusatzversicherung für Angestellte, Freiberufler und Selbständige ist. Im Krankheitsfall von Sebastian oder Beate werden mit einer solchen Versicherung mögliche Einkommensausfälle ausgeglichen oder gemindert. Sie ist eine Summenversicherung, bei der sich die Versicherungsleistung zuvor in einer bestimmten Höhe vereinbart wird. 


weshalb ist ein krankentagegeld so sinNvoll?

Für Sebastian und Beate ist es gut zu wissen, dass ihnen ihr Krankentagegeld weiterhin ihr volles Gehalt sichert, wenn sie aufgrund einer längeren Krankschreibung ihren Job nicht ausüben können. Ist das gesetzliche Krankengeld zu knapp, können Sebastian und Beate zusätzlich eine private Kranken­tagegeld-­Versicherung abschließen. Privat krankenversicherte können vollständig ihr Einkommen mit einer Krankentagegeld-Versicherung absichern. So können Beate und Sebastian in Ruhe schlafen, denn ihre Lebenshaltungskosten sind auch im schlimmsten Fall gedeckt. Die Familie hat sich ausführlich mit dem Thema befasst und berichtet. 



Wann erhalten ich Leistungen von einem Krankentagegeld?

Falls Sebastian oder Beate krank werden und nicht mehr arbeiten können, zahlt das Krankentagegeld ab dem vereinbarten Tag. Wenn die Genesung nach einem Unfall oder einer Operation länger dauert, wird es finanziell manchmal eng. Nach sechs Wochen zahlt der Arbeitgeber das Gehalt nicht mehr weiter. 

Es gilt dabei besonders zu unterscheiden, dass ein Krankengeld von der gesetzlichen Krankenkasse gezahlt wird und eine Krankentagegeld-Versicherung von einem privaten Versicherungsunternehmen.

Gesetzlich versichert
Besteht eine gesetzliche Krankenversicherung, wie bei Beate, bekommt sie von der Krankenkasse ein Krankengeld, das deutlich niedriger ausfällt als ihr Nettogehalt. Sie würde so rund 80% ihres Nettogehaltes bekommen. Mit einer Krankentagegeld-Versicherung könnte Beate diese Lücke schließen. Der Statistik nach, haben aber die wenigsten gesetzlich Krankenversicherten eine Krankentagegeld-Versicherung.

Privat versichert
Bei Privatversicherten, wie bei Sebastian, sollte eine Krankentagegeld-Versicherung in ausreichender Höhe Pflicht sein. So wird ihm das Krankengeld ab dem Tag gezahlt, von dem an die Lohnfortzahlung wegfällt.



Worauf sollte ICH bei der Auswahl EINES Angebotes achten?

Vor Abschluss einer Krankentagegeld-Versicherung haben Beate und Sebastian sich gründlich mit den Leistungen verschiedener Angebote beschäftigt. Denn sie wissen, dass es wenig Sinn macht immer wieder den Krankentagegeld-Anbieter zu wechseln. Der Grund: Die meisten Tarife sind mit Altersrückstellungen kalkuliert. Das bedeutet, ein Teil der Beiträge wird angespart, um damit die höheren Kosten im Alter zu dämpfen. Wenn Sebastian seinen Vertrag kündigt, verliert er einen Großteil dieser Rücklagen fürs Alter. Außerdem wird es mit zunehmendem Alter und gesundheitlichen Beschwerden immer schwieriger, einen preiswerten neuen Vertrag abzuschließen.
Beate und Sebastian entschieden sich deshalb lieber gleich für einen Tarif mit guten Leistungen. Auf folgende Merkmale haben sie geachtet:

ERHÖHUNG IST OHNE GESUNDHEITSPRÜFUNG MÖGLICH

Sebastian kann sein Krankentagegeld mit der Zeit an sein steigendes Einkommen anpassen, ohne dass er dafür wieder Gesundheitsfragen beantworten muss. Das sollte einmal jährlich ohne prozentuale Begrenzung der Erhöhung möglich sein und keine Wartezeit nach sich ziehen. Er musste die Erhöhung formlos beantragen, innerhalb von zwei Monaten nachdem sein Einkommen gestiegen ist.

REHA-AUFENTHALT WIRD VON DER VERSICHERUNG BEZAHLT

Für die Familie ist ein guter Tarif, wenn die Versicherung zahlt, sobald Sebastian oder Beate vor der Reha zwei Wochen arbeitsunfähig waren. Auf weitere Bedingungen oder eine Begrenzung der Leistungsdauer verzichtet der Anbieter der Familie. Das ist besonders sinnvoll für Selbstständige mit einer kurzen Karenzzeit.

VERSICHERUNG VERZICHTET AUF KÜNDIGUNGSRECHT

Der Anbieter der Familie verzichtet auf das sogenannte ordentliche Kündigungsrecht. Das heißt die Krankentagegeld-Versicherung kann der Familie nicht grundlos in den ersten drei Jahren kündigen. So muss das Paar keine Angst haben, den Vertrag zu verlieren, falls sie in den ersten Jahren länger krank werden und Leistungen der Versicherung in Anspruch nehmen.

MAN SOLLTE AUSREICHEND ZEIT HABEN, DIE KRANKHEIT ZU MELDEN

Beate muss der Versicherung die Arbeitsunfähigkeit mit einem Attest vom Arzt nachweisen. Sie hat bei der Wahl der Versicherung darauf geachtet, dass dafür eine genügend lange Frist vorgesehen ist, mindestens bis zum Zeitpunkt, ab dem das Tagegeld gezahlt wird.

VERTRAG KANN MAN BEI ARBEITSLOSIGKEIT WEITERFÜHREN

Falls Sebastian oder Beate einmal arbeitslos werden, endet in vielen Fällen der Vertrag automatisch. Einige Anbieter beenden den Vertrag aber erst, wenn, zum Beispiel, Beate keine ausreichenden Anstrengungen bei der Arbeitssuche nachweist oder in Hartz IV abrutscht. Falls Beate arbeitslos wird, wird sie den Vertrag beitragsfrei ruhend stellen, bis sie einen neuen Job gefunden hat.

ÜBERGANG ZUR BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG

Grundsätzlich zahlt Sebastians Krankentagegeld-Versicherung unbegrenzt lange. Wenn allerdings bei ihm keine vorübergehende Arbeitsunfähigkeit mehr besteht, sondern eine dauerhafte Berufsunfähigkeit, dann endet das Krankentagegeld und er muss Leistungen von der Berufsunfähigkeitsversicherung beantragen. Die Entscheidung darüber hängt vom medizinischen Befund ab. Wird Sebastian berufsunfähig, wird die Krankentagegeld-Versicherung noch für drei weitere Monate zahlen, einige Anbieter leisten sogar noch länger.

FALL MIT ALKOHOLKONSUM BEI KRANKENTAGEGELD

Beates Krankentagegeld-Versicherung zahlt, wenn sie durch eine Krankheit oder einen Unfall arbeitsunfähig wird, die durch Alkoholgenuss verursacht wurde.

BEI WIEDERHOLTER KRANKHEIT WERDEN TAGE ZUSAMMENGEZÄHLT

Wenn Sebastian aufgrund derselben Krankheit immer wieder krankgeschrieben wird, muss er nicht jedes mal warten, bis das Krankentagegeld gezahlt wird. Die Krankheitstage wegen derselben Krankheit werden zusammengezählt. Dies ist besonders wichtig für Selbstständige, die keine Lohnfortzahlung erhalten.

LEISTUNGEN BEI SCHWANGERSCHAFT

Während des gesetzlichen Beschäftigungsverbots und des Mutterschutzes bekommt Beate als Arbeitnehmerin weiterhin ihren Lohn und benötigt somit kein Tagegeld. Wenn Beate eine privat versicherte Selbstständige wäre, dann hätte sie innerhalb der Schutzfristen Anspruch auf Krankentagegeld.

angebot vom experten

Wir helfen Dir mit unserem Experten-Team das passende Angebot zu finden. Dabei berücksichtigen wir alle wichtigen Details und senden Dir individuelle Vorschläge. Dadurch sparst Du nicht nur Zeit, sondern findest sehr gute Leistungen zum günstigen Beitrag.

Jetzt anfordern


krankentagegeld für Arbeitnehmer & Selbstständige mit gesetzlicher krankenversicherung

krankentagegeld für Arbeitnehmer

Beate ist Arbeitnehmerin und gesetzlich krankenversichert. Sie erhält bei Krankheit sechs Wochen lang ihren Lohn vom Arbeitgeber weiter bezahlt. Danach bekommt sie Krankengeld von ihrer gesetzlichen Krankenkasse. Da Beate unter der Beitragsbemessungsgrenze in Höhe von monatlich 4.537,50 Euro brutto verdient, ist das Krankengeld etwa 20 Prozent niedriger als Ihr Nettoeinkommen.

Für sie ist diese Lücke von Bedeutung, da sie mit Sebastian zusammen einen Immobilienkredit bezahlen muss. Deshalb hat Beate dazu noch eine Krankentagegeld-Versicherung abgeschlossen und ist nun beruhigt und abgesichert.

krankentagegeld für Selbstständige

Nun möchte aber Beate selbstständig werden, aber gesetzlich krankenversichert bleiben. Sie kann wählen, ob sie eine zusätzliche Krankentagegeld-Versicherung abschließt. Der Versicherungsschutz ist in dem Fall nicht automatisch in der Krankenkasse abgedeckt.

Beispielhaft würde sie so bei ihrer gesetzlichen Krankenkasse 14,9 Prozent von ihrem Gewinn als Beitrag bezahlen, wenn sie keine Krankentagegeld-Versicherung einschließen würde. Mit Einschluss einer Krankentagegeld-Versicherung zahlt sie bei derselben Kasse 15,5 Prozent. Maximal kostet sie das Krankengeld 27,23 Euro im Monat. Die Leistung wird nach 6 Wochen dauerhafter Krankschreibung gezahlt und beträgt 70 Prozent ihres regelmäßigen Gewinns, maximal jedoch 105,88 Euro am Tag.

krankengeld ohne gesundheitsprüfung bei gesetzlich versicherten

Für das Paar war es intressant ob sie vor Abschluss einer Krankentagegeld-Versicherung eine Gesundheitsprüfung abgeben müssen. Da Sebastian sich vor einiger Zeit das Sprunggelenk gebrochen hat, dachte er es wird kritisch die Versicherung mit guten Konditionen abzuschließen.
Aber insbesondere bei einem schlechten Gesundheitszustand ist das Krankengeld über die gesetzliche Krankenkasse die richtige Lösung. Denn bei der gesetzlichen Kasse spielt die Gesundheit keine Rolle.

Beate und Sebastian ist ein Stein vom Herzen gefallen. "Das sind sehr gute Nachrichten! Danke feelix!"

krankentagegeld ohne gesundheitsprüfung bei gesetzlich versicherten

Für das Paar war es interessant ob sie vor Abschluss einer Krankentagegeld-Versicherung eine Gesundheitsprüfung abgeben müssen. Da Sebastian sich vor einiger Zeit das Sprunggelenk gebrochen hat, dachte er es wird kritisch die Versicherung mit guten Konditionen abzuschließen.

Aber insbesondere bei einem schlechten Gesundheitszustand ist das Krankengeld über die gesetzliche Krankenkasse die richtige Lösung. Denn bei der gesetzlichen Kasse spielt die Gesundheit keine Rolle.

Beate und Sebastian ist ein Stein vom Herzen gefallen. "Das sind sehr gute Nachrichten! Danke feelix!"

Bild Quelle

Krankentagegeld für Selbstständige


krankentagegeld für Arbeitnehmer & Selbstständige mit privater krankenversicherung

krankentagegeld für Arbeitnehmer

Sebastian ist Arbeitnehmer und bei der privaten Krankenversicherung versichert. Er bekommt nach den sechs Wochen Entgeldfortzahlung durch den Arbeitgeber kein Krankengeld. Daher sollte er eine private Krankentagegeld-Versicherung abschließen, das ab dem 43. Tag gezahlt wird und die monatlichen Ausgaben deckt. Viele Privatversicherte schließen das Krankentagegeld zusammen mit ihrer Krankenversicherung ab. Das ist kein Zwang. Sebastian hat die Wahl sich bei einem anderen Krankentagegeld-Anbieter zu versichern, wenn dieser bessere Bedingungen bietet.

Sonderfall: Arbeitnehmer mit Tarifvertrag:
In einigen Branchen ist mit dem Arbeitgeber ein Tarifvertrag vereinbart. So hatte Sebastian auch Glück und in seinem Vertrag ist geregelt, dass dieser das Krankengeld bis zum eigentlichen monatlichen Nettolohn aufstockt, wenn die Krankenkasse nicht mehr leistet. Somit wäre dann eine Krankentagegeld-Versicherung für Sebastian unnötig.

Krankentagegeld für Privat versicherte selbstständige

Nun möchte Sebastian selbstständig werden und bei der privaten Krankenversicherung versichert bleiben. Dann sollte er zusätzlich eine private Krankentagegeld-Versicherung abschließen. Das private Krankentagegeld wird dann gezahlt, wenn Sebastian infolge einer Krankheit oder eines Unfalls kein Einkommen mehr aus seiner Erwerbstätigkeit erzielt. Die Leistungen sind damit existenzsichernd

krankengeld gesundheitsprüfung bei privat versicherten

Eine private Krankentagegeld-Versicherung prüft ganz genau Sebastians aktuelle Gesundheitssituation der letzten 3-5 Jahre. Ist sie schlecht, bekommt er mitunter keine Versicherung.


Krankentagegeld FÜR Beamten und Soldaten

Brauchen Beamte eine Krankentagegeld-Versicherung? 
Beates Eltern sind verbeamtet. Für sie ist eine Krankentagegeld-Versicherung unnötig, da ihr Dienstherr die Bezüge auch im Krankheitsfall ohne bestimmte Frist weiter bezahlt. Sie sollten in der Regel aber eine Dienstunfähigkeitsversicherung haben, für den Fall, dass sie gar nicht mehr in ihrem Beruf arbeiten können.

Krankengeld für Soldaten

Sebastian denkt über eine Soldatenlaufbahn nach. Wäre er ein Soldat, müsste er sich umso mehr Gedanken machen was im Notfall passiert, weil er täglich Gefahren ausgesetzt wäre.
Er hat herausgefunden, dass Soldaten und Soldatinnen die bei der Bundeswehr sind, bei der Krankenversicherung einen Anspruch auf die freie Heilfürsorge des Bundes haben. Bei einer Erkrankung müsste Sebastian, als Soldat, also den diensthabenden Arzt seiner Einheit aufsuchen.

Sebastian fragt sich ob das Versorgungsamt auch das Krankengeld gewährt?
Im Falle einer Arbeitsunfähigkeit wegen der heilbehandlungsbedürftigen Gesundheitsstörung besteht Anspruch auf Versorgungskrankengeld. Hierzu müsste Sebastian einen Antrag stellen, der zur Vermeidung von finanziellen Nachteilen spätestens zum Dienstzeitende gestellt werden sollte.
“Kann das vorkommen, dass das Versorgungsamt diese Leistungen ablehnt?”, fragt sich Sebastian.
Ja! Die Heilbehandlung und Versorgungskrankengeld werden vom Versorgungsamt nicht gewährt, wenn ein anderer „Versicherungsträger“, z.B. eine gesetzliche Krankenversicherung, zu entsprechenden Leistungen verpflichtet ist.



Welche Krankentagegeld-Höhe sollte ich versichern?

reicht gesetzliches Krankengeld bei gutverdienern?

Als Arbeitnehmerin verdient Beate nun deutlich mehr als 4 425 Euro brutto im Monat, so lohnt sich für sie eine private Kranken­tagegeld­versicherung als Ergän­zung. Die Höhe des gesetzlichen Krankengeldes ist auf 3 098 Euro im Monat begrenzt. Davon geht noch der Arbeitnehmer­anteil zur gesetzlichen Pflege-, Renten- und Arbeits­losen­versicherung ab. Das Nettokrankengeld für Beate beträgt also derzeit maximal 2 723 Euro im Monat. Bei hohen laufenden Verpflichtungen reicht dieses reduzierte Einkommen möglicher­weise nicht aus.

Beate wird einen Vertrag möglichst früh abschließen, solange sie noch jung und gesund sind. Dann hat sie weniger Probleme, einen Vertrag zu bekommen. Wer sich erst später dazu entschließt, zahlt etwas mehr. Bei manchen Versicherern könnte Beate das Kranken­tagegeld immer erhöhen, wenn ihr Verdienst steigt. Manche erlauben sich dies alle zwei bis drei Jahre entsprechend der allgemeinen Einkommens­entwick­lung, und andere gar nicht.

Wie viel Krankentagegeld jeder einzelne braucht, hängt von den monatlichen Ausgaben ab. Beate muss keineswegs das gesamte Nettoeinkommen absichern, wenn sie genügend Spielraum verfügt.

Krankengeld von der gesetzlichen Krankenversicherung

Für gesetzlich versicherte Arbeitnehmer, wie Beate, beträgt das Krankengeld 70 Prozent des regelmäßigen Bruttoeinkommens, höchstens jedoch 90 Prozent des letzten Nettogehalts. Davon werden die Arbeitnehmeranteile zur Renten-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung abgezogen, was einen Abzug von etwas mehr als 12 Prozent ausmacht.

Nun wird Beate eine gesetzlich versicherte Selbstständige, so wird das Krankengeld 70 Prozent des Einkommens betragen, das auch der Berechnung ihrer Beiträge zugrunde liegt.
Da die Beitragsbemessungsgrenze die Höhe des Krankengeldes deckeln würde, zahlt die gesetzliche Krankenversicherung sowohl Angestellten als auch Selbstständigen maximal ca. 2.793 Euro netto im Monat.

Beate rechnete aus, ob ihr dieser Betrag reicht und ob sie die Lücke durch Ersparnisse ausgleichen könnte.
Das reicht ihr nicht und das Krankentagegeld erscheint ihr sinnvoll.

was passiert wenn Sebastian kein Krankengeld bekommt?

Privatversicherte und gesetzlich versicherte Selbstständige, wie Sebastian, entscheiden sich oft gegen das Krankengeld der gesetzlichen Krankenversicherung. Das Tagegeld stellt die einzige Absicherung im Krankheitsfall dar.
Da Sebastian bereits ein Tagegeld abgeschlossen hat, weiß er, dass er regelmäßig prüfen sollte, ob die Höhe ausreicht. Falls nicht, beantragt er eine Anpassung. Mit seiner nächsten Gehaltssteigerung kann er dann in der Regel ohne Gesundheitsprüfung sein Krankentagegeld aufstocken.

lässt sich jede tagegeld-höhe versichern?

Beate und Sebastian haben herausgefunden, dass das Krankentagegeld zusammen mit dem Krankengeld und anderen Lohnersatzleistungen nicht das vorherige Nettoeinkommen übersteigen darf. Dabei wird das Nettoeinkommen für die letzten zwölf Monate herangezogen.

Wäre Sebastian selbstständig, sollte vor Abschluss eines Tarifs unbedingt klären, was bei ihm als Nettoeinkommen zählt und ob er überhaupt den gewünschten Tagessatz bekommen würde. Einige Versicherungen verwenden als Obergrenze das Einkommen nach Abzug von Steuern und Betriebskosten. Besser für Sebastian ist es, wenn der Anbieter 70 bis 80 Prozent des Gewinns vor Steuern als maximale Versicherungssumme angesetzt.

gesunkenes nettoeinkommen

Beate ist vor kurzer Zeit Mutter geworden und arbeitet Teilzeit. Ihr Einkommen wird also dauerhaft geringer ausfallen. Dies hat sie dem Versicherer gemeldet. Er senkte das versicherte Tagegeld und Beates Beitrag entsprechend ab. Sonst hätte sie zu viel gezahlt. Nicht in jedem Fall darf der Versicherer bei niedrigerem Einkommen aber das Tagegeld kürzen.


beitragsbemessungsgrenze

Arbeitnehmer mit Einkommen über der Beitragsbemessungsgrenze

Nun wechselt Beate ihren Job und verdient mehr als 4.537,50 Euro brutto (2019)* monatlich. Dadurch liegt sie über der sogenannten Beitragsbemessungsgrenze für die Krankenversicherung. Die Lücke zwischen Nettoeinkommen und Lebenshaltungskosten, wird mit steigendem Einkommen immer größer. Denn die maximale Zahlung an monatlichem Krankentagegeld durch die gesetzliche Krankenkasse, beträgt 2.793 Euro. Eine Krankentagegeld-Versicherung wird also mit zunehmendem Einkommen immer wichtiger.

*Ab 2020 wird sie auf 56.250 Euro jährlich bzw. 4.687,50 Euro monatlich steigen.



Selbstständige mit Einkommen über der Beitragsbemesungsgrenze
Beate ist gesetzlich versichert und möchte nun selbstständig werden. Dabei wird sie in Zukunft über der Beitragsbemessungsgrenze, 4.537,50 Euro brutto, verdienen. Somit könnte sie das Krankengeld der gesetzlichen Krankenkasse als Basis vereinbaren und durch eine private Krankentagegeld-Versicherung ergänzen.

Wir verwenden Cookies
Cookie-Einstellungen
Unten finden Sie Informationen über die Zwecke, für welche wir und unsere Partner Cookies verwenden und Daten verarbeiten. Sie können Ihre Einstellungen der Datenverarbeitung ändern und/oder detaillierte Informationen dazu auf der Website unserer Partner finden.
Analytische Cookies Alle deaktivieren
Funktionelle Cookies
Andere Cookies
Wir verwenden Cookies, um die Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen sozialer Medien anzubieten und unseren Traffic zu analysieren. Mehr über unsere Cookie-Verwendung
Einstellungen ändern Alle akzeptieren
Cookies